Zertifizierung nach AZAV


AZAV Trägerzulassung
und AZAV Maßnahmenzulassung

Die AZAV regelt die Akkreditierung und die Zulassung von Bildungsträgern, Bildungsmaßnahmen und privaten Arbeitsvermittlern.

Die AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) ist eine Verordnung nach dem SGB III zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt. Die von den Agenturen für Arbeit (bzw. den Arbeitsgemeinschaften für Grundsicherung an Arbeitssuchende) herausgegebenen Bildungs-/Vermittlungsgutscheine (VGS) können nur für zertifizierte Bildungsmaßnahmen bei zertifizierten Bildungsträgern eingelöst werden.

Der Gesetzgeber möchte mit dem Zulassungsverfahren die Qualität von Arbeitsmarktdienstleistungen erhöhen. Gleichzeitig soll die Effizienz des arbeitsmarktpolitischen Fördersystems verbessert sowie Transparenz und Vergleichbarkeit unter den Arbeitsmarktdienstleistern geschaffen werden.

TRÄGERZULASSUNG

Trägerzulassungist dann erforderlich, wenn Leistungen für Arbeitssuchende in den folgenden Fachbereichen angeboten werden:

  • Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung
  • Ausschließlich erfolgsbezogen vergütete Arbeitsvermittlung
  • Maßnahmen der Berufswahl und Berufsausbildung
  • Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung
  • Transferleistungen
  • Maßnahmen zur Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben

    Die Zulassung von Trägern erfolgt über ein Vor-Ort-Audit.

MASSNAHMENZULASSUNG

Voraussetzung für die AZAV-Maßnahmenzulassung ist die erfolgte AZAV-Trägerzulassung. Bei einer Maßnahmenzulassung handelt es sich um eine reine Dokumentenprüfung. Das Erfordernis einer Zulassung von Maßnahmen gilt wie bisher für Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung und künftig auch für Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung nach § 45 SGB III, die im Rahmen des Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheins gefördert werden.

Die AZAV–Maßnahmenzulassung ist erforderlich für:

  1. Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung nach § 45 Abs. 1 Satz 1 Nummer 1 bis 5 des Dritten Buches Sozialgesetzbuch (Trägerfachbereich 1). Diese werden über den Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein gefördert.
  2. Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung nach dem vierten Abschnitt des Dritten Kapitels des Dritten Buches Sozialgesetzbuch, § 81 (Trägerfachbereich 4). Diese werden über den Bildungsgutschein gefördert.

Hierbei ist nachzuweisen, dass für das geplante Bildungsziel die notwendige Arbeitsmarktrelevanz gegeben ist und das Maßnahmenkonzept eine erfolgreiche Teilnahme erwarten lässt. Darüber hinaus muss die Maßnahme zweckmäßig und wirtschaftlich sein. Den Teilnehmern müssen angemessene Teilnahmebedingungengeboten werden. Die 3cert erleichtert die Beantragung, bereitet optimal auf das Zulassungsaudit vor und bietet Ihnen ein qualifiziertes Zulassungsverfahren.

Gerne erläutern wir Ihnen die Vorgehensweise im Zertifizierungsverfahren und unterbreiten Ihnen unser Angebot. Auf unserer Download - Seite finden Sie alle notwendigen Anträge und Formulare.


Häufig gestellte Fragen:

Bitte klicken Sie auf die Frage um die Antwort sichtbar zu machen. Durch nochmaliges Klicken wird die Antwort wieder eingeklappt.

Trägerzulassung:

Wer benötigt eine Zertifizierung nach §§ 178, 179 SGB III in Verbindung mit der AZAV?

Für welche Fachbereiche ist eine AZAV-Zulassung möglich?

Kann/muss das QMS von dem Bildungsträger selbstständig erstellt werden?

Maßnahmenzulassung:

Welche Maßnahmen können nach AZAV zugelassen werden?

 


Aktuelles / News:

06/2017: Aktuelle Meldung der BA-Zentrale: Unterricht und Prüfungszeit

01/2017: Informationen zur Zulassung von Trägern und Maßnahmen nach dem SGB III und AZAV

06/2016: Gebündelte Kompetenz als Fachkundige Stelle für AZAV


 

 

 

unsere Zertifizierungen und Begutachtungen Angebote:

DIN EN ISO 9001
OHSAS 18001
MAAS-BGW
AZAV Träger und Maßnahmenzulassung
DIN EN ISO 13485
Präqualifizierung
DIN EN ISO 14001
Qualitätssiegel Geriatrie
RehaSpect
ATZ-Zertifizierungssystem Alterstraumatologie
QM in Onkologischen Zentren
Qualitätssiegel bauliche Suizidprävention
Personenzertifizierung - QM
Personenzertifizierung - SCC
QEP
KPQM
qu.no


Adresse:
3cert GmbH
Karlstr. 30
44575 Castrop-Rauxel

Tel:  +49 23 05 / 947 55 - 0
Fax: +49 23 05 / 947 55 - 19


Hier finden Sie unser Imagevideo


Bitte klicken Sie auf den Schriftzug "YouTube" um das Video im Vollbildmodus sehen zu können. Sie finden das Video auch auf unser "Kontaktseite - über uns" - klicken Sie bitte hier

3cert GmbH | Karlstr. 30 | 44575 Castrop-Rauxel | Tel. +49 2305 / 947 55-0 | Fax +49 2305 / 947 55-19 | Email: info@3cert.de